Skip to main content

Wanderstöcke Test

 

 

die 5 Top-Modelle laut Wanderstöcke Test „Gesundheitstipp bei KTipp 8/2013“

 

12345
LEKI Trekkingstock Corklite AS Komperdell Wanderstöcke Carbon Ultralite Vario 4 Leki Micro Vario Carbon - Faltbare Trekkingstöcke LEKI Wanderstöcke Sherpa XL LEKI Damen Trekkingstock Cressida
Modell LEKI Trekkingstock Corklite ASKomperdell Wanderstöcke Carbon Ultralite Vario 4Leki Micro Vario Carbon – Faltbare TrekkingstöckeLEKI Wanderstöcke Sherpa XLLEKI Damen Trekkingstock Cressida
Bewertung
Preis

118,52 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

125,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

126,75 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

119,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

93,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht VerfügbarDetailsNicht VerfügbarDetails Shop*DetailsNicht VerfügbarDetails Shop*

 

 

Wanderstöcke Test – Worauf ist beim Kauf von Wanderstöcken zu achten?

Wanderstöcke Test

Quelle: Pixabay.com

Wanderstöcke sollten in der Höhe einstellbar sein, da sie sich so beim Abstieg und Aufstieg immer perfekt an die jeweiligen Bedingungen anpassen lassen. Doch es gibt große Unterschiede, welche Stützwirkung die flexiblen Stöcke dann haben. Außerdem ist die Griffschlaufe ein wichtiger Faktor, der beim Kauf eine Rolle spielt.

Einige Wanderstöcke bieten zusätzlich eine Federung, hier kann es wichtig sein, dass sich die Federung auch deaktivieren lässt. Eine Federung bietet eine gute Dämpfung gegen Stöße in Ellbogen und Handgelenk, einen ungeübten Wanderer kann diese zusätzliche Funktion jedoch eher irritieren, statt zusätzliche Sicherheit zu bieten.

– Höhenverstellung

– Stützwirkung bei Höhenverstellung

– Stoßdämpfung

– Material Griffüberzug

– Schlaufenbreite

– Spitze des Wanderstocks

– Art des Tellers an der Spitze

Damit die höhenverstellbaren Wanderstöcke oder Trekkingstöcke sich nicht plötzlich zusammenschieben, ist die Stützwirkung wichtig. Je nach Qualität bieten die Stöcke eine Stützwirkung zwischen 30 und 100 Kilo. Damit Sie sich also auf die Stöcke absolut verlassen können, wählen Sie beim Kauf der Wanderstöcke eine möglichst hohe Stützwirkung.

Egal, aus welchem Material der Wanderstock gefertigt ist, eine Spitze aus Hartmetall bietet einen optimalen Halt auf Eis oder in glattem GeländeIm Gegensatz dazu sollten die Schlaufen eher weich und breit sein, damit sie sich bequem um die Hand schmiegen und nicht einschneiden.

 

Trekkingstöcke / Wanderstöcke Star Rover®

34,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Shop*
Leki Traveller Carbon Wanderstöcke

159,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Shop*

 

Wanderstöcke Test – Welche Vor- und Nachteile gibt es beim Einsatz von Wanderstöcken?

Wanderstöcke entlasten die Knie und bieten einen zusätzlichen Halt. Doch das sind längst nicht die einzigen Vorteile, die Wanderstöcke ihrem Nutzer bieten können. Durch Einsatz von Wanderstöcke vermindert sich das Unfallrisiko. Und, dass Körperhaltung und Balance beim Wandern verbessert werden. Gleichzeitig bekommt der Körper mehr Sauerstoff, da die Atmung mit der verbesserten Körperhaltung ebenfalls leichter und intensiver ist.

Vorteile:

– Entlastung der Knie

– mehr Sicherheit im Gelände

– Verbesserung der Balance

– Verbesserung der Körperhaltung

– Nutzung der Arme wird unterstützt

– Ganzkörpertraining

Es gibt auch Nachteile, die sich jedoch überwiegend durch die richtige Nutzung und etwas Übung mit den Wanderstöcken verhindern lassen. Im Grunde bestehen die Nachteile lediglich in der unsachgemäßen Nutzung der Wanderstöcke, denn etwas Training ist leider doch erforderlich.

Nachteile:

– Wanderstöcke können eine falsche Sicherheit vortäuschen

– durch unsachgemäße Nutzung werden eventuell Wege beschädigt

– Wanderstöcke erfordern etwas Training

 Fazit vom Trekking-Experte:

Natürlich haben Wanderstöcke Nachteile, aber wie bereits erwähnt überwiegen die Vorteile nicht nur, sondern die Nachteile lassen sich sogar relativ leicht ausmerzen. Wichtig ist, bei der Verwendung von Wanderstöcken, sich darauf einzulassen und sich nicht vor einer Übungsstunde zu scheuen. Dann werden Sie beim Wandern von den Trekkingstöcken profitieren.

 

 

Wanderstöcke Test – Wie schwer sollen Wanderstöcke sein?

Wanderstöcke StöckeWanderstöcke wurden früher aus Holz gefertigt. Dafür hatten die Wanderer allerdings häufig nur einen Wanderstock. Wanderstöcke aus Holz unterscheiden sich im Gewicht sehr stark. Das hängt von der Holzart ab, die für den Wanderstock verwendet wurde. Inzwischen werden normalerweise zwei Wanderstöcke verwendet, die zwar stabil und extrem haltbar sein sollen, aber trotzdem so leicht wie irgend möglich.

Die Gewichtsunterschiede der Wanderstöcke sollten jedoch nicht wirklich entscheidend sein, denn die Verletzungsgefahr durch einen gebrochenen oder stark verbogenen Wanderstock aus Aluminium besteht durchaus bei einem zu leichten oder minderwertigen Aluminiumstock.

Holz je nach Holzart und Ausstattung zwischen 250 und 500 Gramm 

Carbon zwischen 200 und 350 Gramm 

Aluminium zwischen 350 und 400 Gramm

Bedenken Sie, dass ein Wanderstock aus Kastanienholz zwar mit 300 bis 400 Gramm auf den ersten Blick gegenüber Stöcken aus Carbon oder Aluminium gar nicht schwerer erscheint. Es sich jedoch meist lediglich um einen Stock handelt. Außerdem fehlt die praktische Höhenverstellung natürlich bei den Holzstöcken völlig.

 

Komperdell Explorer Contour PL SM Wanderstöcke

59,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Shop*
Komperdell Wanderstöcke Carbon Ultralite Vario 4

125,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

 

Wanderstöcke Test – Welche Unterschiede gibt es zwischen Carbon- und Aluminium-Wanderstöcken?

Wanderstöcke TestWanderstöcke aus Carbon sind besonders belastbar bei einem sehr geringen Gewicht. Sie sind jedoch auch teurer als Stöcke aus Aluminium, die sogar teilweise noch belastbarer sein können. Bei beiden Materialien gibt es aber beim Gewicht der Stöcke je nach Qualität und Fertigung deutliche Unterschiede. Der leichte Gewichtsunterschied zwischen Carbon und Aluminium macht die Carbonstöcke zu idealen Begleitern für Einsteiger.

Jedes Gramm Gewicht kann einen ungeübten Wanderer zusätzlich belasten und ermüden. Zwar sind die Wanderstöcke aus Carbon teurer als die Aluminiumstöcke, doch gerade Einsteiger verlieren durch das geringe Gewicht nicht so leicht das Interesse am Wandern. Wanderstöcke aus Aluminium sind jedoch etwas robuster und deutlich belastbarer als Carbonstöcke. Diese Aspekte in Zusammenhang mit dem geringeren Preis machen die Wanderstöcke aus Alu immer noch zu einer beliebten Wahl für den Wanderer.

 

LEKI Unisex Trekkingstock Voyager, black

49,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar
Komperdell Trekkingstöcke C3 Carbon Power Lock

84,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Shop*

 

Wanderstöcke Test – Wie lang sollen Wanderstöcke sein?

Wander- oder Trekkingstöcke müssen auf die eigene Körpergröße angepasst sein. Wenn die Hand den Griff umschließt, sollte sich der Ellbogen in einem rechten Winkel zum Wanderstock befinden. Um die optimale Einstellung der Höhe zu finden, gibt es eine Faustregel:

Ihre Körpergröße multipliziert mit 0,68 ist die optimale Höhe des Wanderstocks 

Beispiel: Körpergröße 170 Zentimeter x 0,68 = 115,6 Zentimeter – optimale Höhe Wanderstock

Wanderstöcke Test

Quelle: Pixabay.com

Dieser Wert gilt jedoch lediglich in ebenem Gelände, beim Wandern in bergigem Gelände sollte die Einstellung angepasst werden, je nachdem, ob Sie bergauf oder bergab wandern. Wenn Sie den Berg hinaufsteigen, wird der Wanderstock ein wenig kürzer eingestellt. Das gewährleistet eine gerade Körperhaltung, auch wenn Sie einen schweren Rucksack mit sich führen. Genau umgekehrt verhält es sich beim Abstieg aus hügeligem oder bergigem Gelände. Hier muss der Stock etwas länger eingestellt werden, damit wieder die Körperhaltung gerade bleibt.

Gewöhnt man sich erst einmal eine krumme Körperhaltung beim Wandern an, wird diese nur schwer wieder auszumerzen sein. Der Rücken leidet darunter ebenso wie die Atmung, die behindert wird, wenn der Körper sich beim Wandern krümmt. Merken Sie sich dennoch aber die Länge der Grundeinstellung, damit Sie den Wanderstock schnell wieder auf den richtigen Wert verstellen können.

 

 

 Tipp vom Trekking-Experte:

Markieren Sie den Wanderstock mit Nagellack oder einem haltbaren Filzstift in Höhe der Grundeinstellung.

 Fazit vom Trekking-Experte:

Beim Kauf von Wanderstöcken sollten Sie vor allem auf eine einfache und belastbare Teleskopverstellung achten. Wichtig ist die Stützlast, die der Wanderstock aushält. Prüfen Sie die Wanderstöcke auf eine angenehme Handhabung und üben Sie vor der ersten großen Wanderung mit Ihren neuen Wanderstöcken. Die Vorteile der Wanderstöcke überwiegen dann bei Weitem!

 

Vergleichstabelle:

 

12345
Trekkingstöcke / Wanderstöcke Star Rover® Leki Traveller Carbon Wanderstöcke Komperdell Trekkingstöcke C3 Carbon Power Lock Komperdell Explorer Contour PL SM Wanderstöcke LEKI Wanderstöcke Sherpa XL
Modell Trekkingstöcke / Wanderstöcke Star Rover®Leki Traveller Carbon WanderstöckeKomperdell Trekkingstöcke C3 Carbon Power LockKomperdell Explorer Contour PL SM WanderstöckeLEKI Wanderstöcke Sherpa XL
Bewertung
Preis

34,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

159,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

84,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

59,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

119,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Shop*Details Shop*Details Shop*Details Shop*DetailsNicht Verfügbar