Das sind die malerischsten Orte für einen Trekkingtrip

Ein Trekkingtrip sorgt nicht nur für einen gesunden und vitalen Körper, wie auch neue Bekanntschaften, die Tour erquickt auch unseren Geist mit all den schönen Landschaften, die wir beim Erklimmen eines Berges oder beim durchforschen von Wäldern genießen können. Die atemberaubenden Ausblicke von endlosen Küsten und abgelegenen Gipfel sorgen für unvergessliche Momente. Und von solch traumhaften Orten gibt es eine Vielzahl, die es zu entdecken lohnt.

Cinque Terre

An dieser italienischen Riviera erblicken Sie ein wunderschönes Panorama. Während dieser bequemen Tour, zeigen sich Ihnen Meeresblicke, Weinberge und steilen Hängen. Da die 12 km lange Strecke in ein bis zwei Tagen durchlaufen ist, ist sie für ein kurzes Wochenende ideal. Die Tour eignet sich zu jeder Jahreszeit, doch um diese Naturlandschaft in der Blütezeit zu sehen, wird das Wandern im Frühling empfohlen. Wer etwas länger diesen Ort durchforschen möchte, bieten sich rund 120 km lange Wanderwege durch die Küstendörfer und den Nationalpark von Cinque Terre. An diesen Küsten sind die Wege manchmal steil und felsig, daher ist das Tragen von stabilen Schuhen beim Wandern Pflicht, um einer Verletzung und einer Geldstrafe von bis zu 2500 Euro zu entgehen.

Laugavegur

Einer der bekanntesten Trekkingwege Islands ist wohl der Laugavegur, welcher nach den beherbergten heißen Quellen benannt wurde. Neben den dampfenden Quellen werden Sie vulkanische Landschaften mit gewaltigen Gletschern bestaunen können. Nehmen Sie Ihre Kamera mit, um diese einzigartige Mondlandschaft in Bildern festzuhalten, welche Sie zu Hause in einem Passepartout umranden können. Die 54 km lange Strecke, bei der Sie eine Höhe von 1050 m erreichen können, wird meist von Juli bis September innerhalb von vier Tagen durchquert. Mit extra Trekking-Bussen können Sie zum Startort gelangen. Es gibt zwar an bestimmten Orten, Hütten und Campingmöglichkeiten, doch die Verpflegung und Nahrung sollte selbst mitgebracht werden.

West Highland Way

Die beliebteste Trekkingtour Schottlands ist die West Highland Way, welche sich über 154 km erstreckt. Hier erblicken Sie die Schönheit der vielfältigen Landschaften, von Ufern und Felder bis hin zu Wäldern und Bergen, welche eine Höhe von bis zu 1344 m erreicht werden können. Auch offene Moorlandschaften sind in dieser bezaubernden Route mit dabei. Der Weg ist gut ausgeschildert uns sehr übersichtlich und kann innerhalb von acht Tagen durchwandert werden. Auf der Reise können Sie sich bei zahlreichen Unterkünfte mit Verpflegungen erholen.