Archiv der Kategorie: Tipp´s vom Trekking-Experte

Erlebnisbericht: Trekking in den entlegensten Regionen der Erde

Die Faszination für unentdeckte und entlegene Regionen hat seit jeher Abenteurer und Trekking-Enthusiasten angezogen. In einer Zeit, in der viele Wanderwege gut erschlossen und markiert sind, suchen Experten zunehmend nach den unberührten und herausfordernden Pfaden dieser Welt. Diese Bericht beleuchtet einige der spektakulärsten und entlegensten Trekkingrouten, die nicht nur körperliche Ausdauer, sondern auch mentale Stärke erfordern.

Die unberührten Pfade Patagoniens

Patagonien, eine Region, die sich über den südlichsten Teil Argentiniens und Chiles erstreckt, ist bekannt für ihre wilden Landschaften und unberechenbaren Wetterbedingungen. Die Trekkingrouten hier sind rau und oft wenig begangen, was sie perfekt für erfahrene Trekker macht.

Eines der herausforderndsten Trekkingziele in Patagonien ist der „Southern Patagonian Ice Field“. Diese Expedition erfordert nicht nur hervorragende Kletterfähigkeiten, sondern auch Erfahrung im Umgang mit extremen Bedingungen.

Wichtige Ausrüstungsgegenstände für diese Route umfassen:

• Robuste Bergstiefel
• Hochwertige Kletterausrüstung
Trinkblase zum Wandern
• Wetterfeste Kleidung

Durchquerung der Wüste Gobi

Die Wüste Gobi in der Mongolei ist eine der größten und abgelegensten Wüsten der Welt. Die Durchquerung dieser Wüste stellt eine enorme Herausforderung dar, die nur wenige wagen. Die extremen Temperaturschwankungen und das Fehlen von Wasserquellen machen diese Trekkingroute besonders anspruchsvoll.

Trekker, die sich dieser Herausforderung stellen, müssen sich sorgfältig vorbereiten und sicherstellen, dass sie ausreichend Wasser mitführen. Eine Trinkblase zum Wandern ist hier unerlässlich, um den Körper kontinuierlich hydriert zu halten.

Ein weiterer entscheidender Aspekt der Vorbereitung ist die Planung der Route, um sicherzustellen, dass es sichere Rastplätze gibt.

Der Himalaya: Abseits der bekannten Pfade

Der Himalaya bietet einige der beeindruckendsten und herausforderndsten Trekkingrouten der Welt. Während viele die bekannten Routen wie den Everest Base Camp Trek wählen, gibt es zahlreiche weniger bekannte Pfade, die wahre Schätze für erfahrene Trekker sind.

Eine dieser Routen ist der „Makalu Base Camp Trek“, der zu den entlegensten und anspruchsvollsten Trekkingzielen im Himalaya zählt. Diese Route führt durch unberührte Landschaften und bietet spektakuläre Ausblicke auf den fünfthöchsten Berg der Welt.

Trekker müssen hier nicht nur mit schwierigen Wegen und extremen Höhen umgehen, sondern auch ihre Ausrüstung sorgfältig auswählen. Neben der Trinkblase zum Wandern sind hochwertige Schlafsäcke und Zelte unverzichtbar, um den extremen Bedingungen zu trotzen.

Die Wildnis Alaskas

Alaska ist ein Paradies für Abenteurer und bietet einige der unberührtesten Wildnisgebiete der Welt. Die Trekkingrouten hier sind oft schwer zugänglich und erfordern eine gründliche Vorbereitung und eine ausgezeichnete körperliche Verfassung.

Eine der entlegensten Routen ist der „Brooks Range Traverse“, der durch eine der wildesten und isoliertesten Regionen Alaskas führt. Diese Route bietet eine Mischung aus hohen Bergen, weiten Tundren und tiefen Flusstälern.

Trekker müssen hier nicht nur mit der Abgeschiedenheit zurechtkommen, sondern auch auf Begegnungen mit Wildtieren wie Bären vorbereitet sein. Die richtige Ausrüstung und Kenntnisse über die Wildnis sind unerlässlich.

Trekking im Herzen der Antarktis

Die Antarktis ist wohl die entlegenste und extremste Region für Trekkingabenteuer. Die eisige Landschaft und die extremen Bedingungen stellen selbst die erfahrensten Trekker vor enorme Herausforderungen.

Eine der faszinierendsten Trekkingrouten ist die Durchquerung des „Ellsworthgebirges“, das höchste Gebirge der Antarktis. Diese Expedition erfordert nicht nur spezielle Ausrüstung, sondern auch eine intensive Vorbereitung und eine hervorragende körperliche Verfassung.

Die Temperaturen in der Antarktis können extrem niedrig sein, daher ist eine Trinkblase zum Wandern, die nicht einfriert, unerlässlich. Ebenso wichtig sind spezielle Kälteschutzkleidung und Zelte.

Praktische Tipps für das Trekking in entlegenen Regionen

Für das Trekking in den entlegensten Regionen der Erde ist eine sorgfältige Planung und Vorbereitung unerlässlich. Hier sind einige praktische Tipps, die Ihnen helfen können, Ihre Expedition erfolgreich zu gestalten:

• Erstellen Sie eine detaillierte Packliste, die alle notwendigen Ausrüstungsgegenstände umfasst.
• Informieren Sie sich gründlich über die Wetterbedingungen und bereiten Sie sich auf extreme Temperaturen vor.
• Planen Sie Ihre Route im Voraus und markieren Sie mögliche Rastplätze und Wasserquellen.
• Tragen Sie immer eine Trinkblase zum Wandern mit sich, um ausreichend hydriert zu bleiben.
• Berücksichtigen Sie die lokale Flora und Fauna und lernen Sie, wie Sie sich in verschiedenen Situationen verhalten sollten.

Vergleich der Ausrüstung für verschiedene Regionen

Fjäll-Wanderungen der Extraklasse: Die herausforderndsten Routen in den Schwedischen Bergen

In den majestätischen Weiten der Schwedischen Berge verbirgt sich eine Welt von Abenteuern, die nur darauf warten, von furchtlosen Wanderern entdeckt zu werden. Fjäll-Wanderungen der Extraklasse bieten eine einzigartige Möglichkeit, die Grenzen der eigenen Ausdauer und Entschlossenheit zu testen, während man gleichzeitig die atemberaubende Natur Skandinaviens erkundet. Diese Routen, die fernab der ausgetretenen Pfade verlaufen, sind ein Paradies für Trekking-Enthusiasten, die nach anspruchsvollen Herausforderungen und unvergesslichen Ausblicken suchen.

Anreise zu den schwedischen Fjälls: Praktische Tipps und die Fähre nach Schweden

Die Reise zu den abgelegenen Fjälls erfordert eine sorgfältige Planung, und eine beliebte Möglichkeit, Schweden zu erreichen, ist die Fähre. Die Fähre nach Schweden bietet nicht nur eine malerische Überfahrt über die Ostsee, sondern auch die Möglichkeit, Ihr eigenes Fahrzeug mitzunehmen und somit Ihre Ausrüstung bequem zu transportieren. Die sanfte Bewegung der Wellen und die frische Meeresbrise bieten eine ideale Gelegenheit, sich auf das bevorstehende Abenteuer vorzubereiten und die Seele auf das Erkunden der Fjälls einzustimmen.

Erobern Sie den höchsten Gipfel: Die majestätische Besteigung des Kebnekaise

Der Kebnekaise, der stolze Gipfel Schwedens, übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf Bergsteiger aus. Der Aufstieg zum Gipfel erfordert nicht nur physische Ausdauer, sondern auch technische Fähigkeiten, da Sie Eis und Schnee meistern müssen. Die Belohnung für Ihre Mühen ist jedoch außergewöhnlich. Vom Gipfel aus erstreckt sich ein Panorama, das den Geist erhebt – ein Blick über endlose Bergketten, schimmernde Gletscher und majestätische Täler. Die Herausforderung der Besteigung und die atemberaubende Aussicht machen diese Wanderung zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Abenteuer entlang des Kungsleden: Eine epische Durchquerung der schwedischen Wildnis

Der Kungsleden, auch bekannt als “Königspfad”, ist eine der legendärsten Wanderstrecken der Welt. Diese mehrtägige Route führt Wanderer durch eine faszinierende Vielfalt von Landschaften, von dichten Wäldern bis hin zu weitläufigen Bergtundren. Die Strecke ist gespickt mit charmanten Hütten, die nicht nur Schutz vor den Elementen bieten, sondern auch die Möglichkeit, andere Wanderer zu treffen und Geschichten auszutauschen. Während Sie auf dem Kungsleden unterwegs sind, haben Sie die Chance, die nordische Tierwelt zu beobachten, während Sie sich von einem atemberaubenden Panorama zum nächsten bewegen.

Extreme Herausforderung: Die anspruchsvolle Überquerung des Sarek Nationalparks

Die Überquerung des Sarek Nationalparks stellt selbst erfahrene Abenteurer auf die Probe. In dieser unberührten Wildnis gibt es keine markierten Wege – stattdessen müssen Wanderer ihren eigenen Weg durch unwegsames Gelände und über reißende Flüsse finden. Die Route führt durch dramatische Täler, vorbei an imposanten Gipfeln und entlang tosender Gewässer. Die Belohnung für die Anstrengungen ist ein wahrhaftiges Naturerlebnis, das die raue und unverfälschte Schönheit dieser Landschaft einfängt.

Von Hütte zu Hütte: Die unvergleichliche Schönheit des Padjelantaleden erkunden

Der Padjelantaleden bietet eine einzigartige Wandererfahrung, bei der Sie von Hütte zu Hütte wandern und dabei die atemberaubende Schönheit der Umgebung genießen können. Während Sie durch malerische Täler und an klaren Seen vorbeiziehen, erleben Sie die unvergleichliche Ruhe und Stille der Natur. Die gemütlichen Hütten bieten nicht nur Unterkunft, sondern auch die Gelegenheit, sich mit anderen Wanderern auszutauschen, während Sie am Abend Geschichten austauschen und die Eindrücke des Tages teilen.

Diese fünf anspruchsvollen Fjäll-Wanderungen in den schwedischen Bergen versprechen einzigartige Abenteuer für diejenigen, die sich der Natur hingeben und die Herausforderungen der majestätischen Landschaften annehmen möchten. Von der unvergleichlichen Schönheit der Fjälls bis hin zur Anreise und den praktischen Tipps – diese Routen bieten die Chance, in eine Welt einzutauchen, die für ihre atemberaubende Schönheit und unvergleichliche Wildnis bekannt ist.

Minimalistisches Wandern – wie man mit weniger Gepäck mehr erlebt

Immer mehr Wanderbegeisterte entdecken den Wert des Minimalismus. Die Kunst des minimalistischen Wanderns geht über das bloße Reduzieren von Gepäck hinaus. Es handelt sich um eine Philosophie, eine Art zu reisen, bei der man sich auf das Wesentliche konzentriert und dennoch das volle Erlebnis der Natur genießt. Mit weniger Ballast auf den Schultern wird jede Wanderung zu einem intensiveren Erlebnis, bei dem man die Umgebung, die Geräusche und Gerüche der Natur intensiver wahrnimmt.

Grundprinzipien des minimalistischen Wanderns – warum weniger oft mehr ist

Minimalistisches Wandern bedeutet nicht, auf Komfort zu verzichten, sondern intelligent zu wählen, was man mitnimmt. Es geht darum, den Unterschied zwischen Bedürfnissen und Wünschen zu erkennen. Wenn man sich auf das Nötigste beschränkt, erlebt man die Freiheit, sich schneller und agiler zu bewegen. Zudem schärft dieser Ansatz das Bewusstsein für die Umgebung und fördert die Selbstreflexion. Die Natur bietet oft alles, was man braucht – frisches Wasser aus Quellen, Schutz in Höhlen oder unter Bäumen. Durch das bewusste Entscheiden gegen Überflüssiges lernt man, die Ressourcen der Natur wertzuschätzen und verantwortungsbewusst zu nutzen.

Die richtige Ausrüstung – Essentials für den minimalistischen Wanderer

Ein hochwertiger Rucksack, wie beispielsweise ein Deuter Rucksack, ein Rucksack von Jack Wolfskin oder ein Freibeutler Rucksack, ist oft die erste Wahl für Minimalisten. Er bietet genug Platz für das Nötigste und verteilt das Gewicht gleichmäßig. Wesentlich sind auch multifunktionale Kleidungsstücke, die sich für verschiedene Wetterbedingungen eignen. Ein gutes Paar Wanderschuhe, und eine wasserdichte Jacke sind ebenfalls unverzichtbar. Jedes Teil sollte einen klaren Zweck erfüllen und, wenn möglich, mehrere Funktionen haben. Darüber hinaus ist es ratsam, auf Qualität statt Quantität zu setzen. Hochwertige Ausrüstung hält nicht nur länger, sondern bietet oft auch besseren Schutz und Komfort.

Vorteile des leichten Reisens – schneller, weiter, freier

Mit weniger Gepäck bewegt man sich nicht nur schneller, sondern auch weiter. Lange Strecken und anspruchsvolle Pfade werden zugänglicher. Ohne den Ballast schwerer Taschen fühlt man sich freier und kann spontane Entscheidungen treffen, etwa einen Umweg zu einem sehenswerten Ort zu machen. Außerdem reduziert das leichte Reisen das Verletzungsrisiko, da Gelenke und Muskulatur weniger belastet werden. Ein weiterer Vorteil ist die größere Nähe zur Natur. Ohne die Ablenkung durch zahlreiche Ausrüstungsgegenstände nimmt man seine Umgebung intensiver wahr und erlebt die Natur unmittelbarer.

Tipps und Tricks für den Einstieg – so startet man in das Abenteuer des minimalistischen Wanderns

Der Einstieg in das minimalistische Wandern erfordert eine ehrliche Bestandsaufnahme der eigenen Ausrüstung. Es lohnt sich, jedes Teil in die Hand zu nehmen und sich zu fragen: „Brauche ich das wirklich?“. Ein weiterer Tipp ist das Üben: Man sollte mit kurzen Wanderungen starten und die Ausrüstung nach jeder Tour anpassen. Wichtig ist, auf das eigene Gefühl zu hören und aus jeder Erfahrung zu lernen. Bald wird man feststellen, dass weniger tatsächlich mehr ist. Zudem ist es hilfreich, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. In Wandergruppen oder Online-Foren kann man wertvolle Tipps von erfahrenen Minimalisten erhalten und sich inspirieren lassen.

Nachhaltigkeit beim Wandern – wie Minimalismus die Umwelt schont

Minimalistisches Wandern ist nicht nur gut für den Wanderer, sondern auch für die Umwelt. Wenn man sich auf das Wesentliche beschränkt und nur das mitnimmt, was wirklich benötigt wird, reduziert man den ökologischen Fußabdruck. Weniger Ausrüstung bedeutet weniger Produktion, weniger Ressourcenverbrauch und weniger Abfall. Darüber hinaus fördert der Minimalismus beim Wandern auch ein stärkeres Bewusstsein für die Natur. Man lernt, respektvoll mit der Umwelt umzugehen, keinen Müll zu hinterlassen und die Flora und Fauna zu schützen. Ein minimalistischer Wanderer hinterlässt oft nur seine Fußspuren und nimmt nur Erinnerungen mit. Dieser respektvolle Umgang mit der Natur stellt sicher, dass auch zukünftige Generationen die Schönheit und Vielfalt unserer Landschaften genießen können.

Mentale Vorbereitung – die innere Einstellung zum minimalistischen Wandern

Die Entscheidung für das minimalistische Wandern ist nicht nur eine physische, sondern auch eine mentale. Es erfordert eine innere Einstellung, die sich auf das Wesentliche konzentriert und sich von Überflüssigem befreit. Dies beginnt oft schon bei der Planung der Tour: Was ist wirklich wichtig? Was will man auf dieser Wanderung erleben? Die mentale Vorbereitung hilft dabei, sich auf das Abenteuer einzulassen und offen für neue Erfahrungen zu sein. Es geht darum, sich von der Konsumgesellschaft zu distanzieren und den wahren Wert einfacher Dinge zu erkennen. Durch diese mentale Einstellung wird das Wandern zu einer meditativen Erfahrung, bei der man sich selbst und die Natur auf eine tiefere, bedeutungsvollere Weise entdeckt.

Regelmäßig Wandern mit den Freunden

Obwohl Wandern schon immer ein populäres Hobby war, ist es seit der Coronapandemie noch deutlich beliebter geworden. Die Pandemie ist zum Glück endlich vorbei, aber viele Leute gehen immer noch regelmäßig wandern. Das betrifft vor allem Wandertruppen, die sich in dieser Zeit etabliert haben. Einige machen es einmal die Woche, andere einmal im Monat und wiederum andere mehrmals die Woche. Das Bewundernswerte an diesem Hobby ist, dass selbst Leute ohne jegliche Affinität zu der Natur auf ihre Kosten kommen. Viele entwickeln sogar eine Leidenschaft.

Wenn dieses Hobby noch nicht in der Freundesgruppe besteht, sollte es unbedingt ausprobiert werden. Es bringt sehr viele Vorteile mit sich.

Vorteile des Wanderns mit den Freunden

Wandern ist der perfekte Ausgleich für einen stressigen Alltag und ist zusätzlich gut für die körperliche Fitness. In der heutigen Zeit kommen leider beide dieser Attribute zu kurz, weshalb das Gehen im Freien optimal ist. Zusätzlich besteht beim Wandern mit Freunden der Vorteil, dass dabei Zeit miteinander verbracht werden kann. Wer an einem schönen Mittag mit den Freunden am Spazieren ist, kann sich über Gott und die Welt unterhalten und einfach entspannen. Vielen tut es auch gut, wenn sie einfach etwas Sonne tanken und dabei gemütlich gehen.

Darüber hinaus spielt auch der finanzielle Aspekt eine Rolle. Wandern kostet in der Theorie nichts. Natürlich sind Utensilien wie Schuhe oder ein Wanderstock nützlich, aber bei Weitem noch kein Muss – wobei beides für längere Strecken empfehlenswert ist. So können zum Beispiel angenehme Nachmittage mit Freunden verbracht werden, ohne dass dafür Geld ausgegeben werden muss.

Zuallerletzt kann Wandern mit vielen anderen „Aufgaben“ verbunden werden. Wer zum Beispiel einen Hund besitzt, der muss natürlich auch rausgehen. Eine Wanderung ist für diesen Fall optimal, da sich der kleine Vierbeiner extrem über eine längere Tour freut. Zudem kann er dabei neue Gegenden kennenlernen.

Zusätzlich kann Wandern als sportlicher Ausgleich fungieren. So wird Geld für ein Fitnessstudio gespart und die Ausdauereinheit findet einfach im Freien statt. Viele Wandergruppen bestehen sogar aus Leuten, die abnehmen möchten und das auf natürliche Art und Weise. Das funktioniert auch aussprechend gut, da beim Wandern sehr viele Kalorien verbrannt und Muskeln aufgebaut werden. Zusätzlich wird noch sehr viel Vitamin D getankt, wovon der Körper ebenfalls profitiert.

Trekking & Wandern in der Natur mit dem richtigen Sport-Outfit

Durch die Natur mit der richtigen Sportkleidung – Trekking- und Wanderbekleidung

Ob Trekkingausflug, Wanderung oder der regelmäßige Spaziergang – Bewegung an der frischen Luft beeinflusst Körper und Geist positiv. Wer bei jedem Wetter unterwegs sein möchte, verschiedene Gebiete erkunden und auch vor Trails mit hohem Schwierigkeitsgrad nicht Halt macht, benötigt die passende Kleidung. Was Wandern für die Gesundheit tun kann und worauf es bei Trekking- und Wanderbekleidung ankommt, erfahren Sie hier.

Die Gesundheit fördern mit Aufenthalten in der Natur


Für den Menschen gehören Gehen und Laufen zu den natürlichsten Bewegungsformen. Durch Berufstätigkeit und Zeitmangel kommt die Bewegung an der frischen Luft jedoch oft zu kurz. Nach einer Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sollten mindestens 150 Minuten pro Woche intensiver sportlicher Betätigung gewidmet werden. Nordic Walking oder ausdauernde Wanderungen sind hervorragend geeignet, um auch mal ins Schwitzen zu geraten und das Herz-Kreislauf-System in Schwung zu bringen. Nebenbei trainieren Aufenthalte in der Natur bei verschiedenen Witterungsverhältnissen das Immunsystem. Wandern ist aufgrund der moderaten Geschwindigkeit für alle Altersgruppen geeignet. Hier sehen Sie eine Auflistung zu den positiven Auswirkungen dieser Sportart:

– natürliches und effektives Training für den Bewegungsapparat
– Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen
– Förderung eines gesunden Immunsystems
– Steigerung von Kondition und Konzentration

Für ein stabiles und funktionstüchtiges Skelettsystem und um Sehnen, Bänder und Gelenke geschmeidig zu halten, ist regelmäßige Bewegung essenziell. Wanderungen stärken den gesamten Bewegungsapparat. Das Gehen oder Laufen in unebenem Gelände schult Balance und Koordination und fördert eine gesunde und natürliche Körperhaltung. Als Ausdauertraining, bei dem Schwierigkeitsgrad und Geschwindigkeit selbst gewählt werden, senken regelmäßige Wanderungen das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Nebenbei erhalten Sie viele neue Eindrücke und erkunden unbekannte Gebiete, womit Denken, Konzentration und Kreativität geschult werden.


Für ein optimales Körperklima bei jeder Bewegung


Damit das Körperklima beim Wandern jederzeit angenehm und konstant gehalten wird, setzen versierte Wanderfreunde auf hochwertige Funktionskleidung. Wer beim strammen Gehen ins Schwitzen gerät und daraufhin mit nasser Kleidung kühle Täler durchwandert, wird sich eine Erkältung zuziehen. Besser ist, wenn Feuchtigkeit optimal durch funktionelle Kleidung nach außen transportiert wird, damit die Haut bei jeder Bewegung trocken und warm bleibt. Ebenso wichtig wie körperklimaregulierende Trekking- und Wander-Outfits ist ein hochwertiger Regen- und Windschutz. Eine wasserdichte und winddichte Hardshell-Jacke, die platzsparend verpackt und bei Bedarf schnell übergezogen werden kann, schützt zuverlässig bei Witterungsumschwüngen.


So finden Frauen die richtige Wanderbekleidung


Mit dem richtigen Fitness-Outfit bereiten Ausflüge in die Natur bei jedem Wetter Freude. Setzen Sie auf das Zwiebelprinzip und erstellen Sie sich ein Trekking-Outfit aus mehreren Kleidungsschichten, in denen Sie sich wohlfühlen und die Ihnen ausreichend Bewegungsfreiheit liefern. Von funktioneller Sportunterwäsche bis zur atmungsaktiven Funktionsjacke – für die Zusammenstellung eines modischen Wander-Outfits für Damen existieren unzählige Möglichkeiten. Haben Sie Ihre Trekking- und Wanderbekleidung ausgewählt, steht dem ersten Ausflug der Saison nichts mehr Weg.

Trekkingschuhe Damen – achten Sie auf die Unterschiede!

 

 

Trekkingschuhe Damen – achten Sie auf die Unterschiede!

Inhaltsverzeichnis

Trekkingschuhe Damen
Quelle: Pixabay.com

Damen mit breiteren Füßen sowie Herren mit schmaleren greifen mitunter zu Trekkingschuhen, die eigentlich für das andere Geschlecht entwickelt wurden. Ist das empfehlenswert? Wenn man sich näher mit den Eigenschaften der jeweiligen Trekkingschuhe befasst, wird schnell klar: Es gibt wesentliche Unterschiede.

Deshalb sollten Sie sich die Zeit nehmen, als Frau Ihre neuen Trekkingschuhe unter den Damenmodellen auszusuchen. Tun Sie das nicht und wandern Sie in Herrenschuhen, können Blasen an den Füßen die Freude an der Wanderung verderben. Im schlimmsten Fall werden auch die Zehen in Mitleidenschaft gezogen.

 

Welche Rolle spielt die Anatomie weiblicher Füße bei der Wahl der Trekkingschuhe?

In der Regel haben Frauen schmalere und kleinere Fersen als Männer. Dagegen ist der Vorderfuß im Verhältnis zu den Fersen breiter ausgebildet und muss somit der Raum im vorderen Schuhbereich größer sein, damit die Zehen ausreichend Platz haben. Der breitere Vorderfuß der Trekkingschuhe Damen ist bei Herrenmodellen nicht gegeben. Frauenfüße haben flexiblere Bänder und benötigen deshalb mehr Stützkraft als ein Trekkingschuh für Herren.

Auch bei der Schafthöhe gibt es Unterschiede: Die Wade sitzt bei den Damen tiefer, weshalb der Schaft niedriger ist. So sind eine gute Stabilität sowie optimaler Halt gewährleistet. Bei den meisten Frauen hat der Mittelfuß eine weniger ausgeprägte Wölbung, weshalb Trekking- und Wanderschuhe im Bereich des Mittelfußes niedriger geschnitten sind.

 

Was kann man von Trekkingschuhe Damen erwarten?

Auf den ersten Blick ist meist kein Unterschied zu Herrenmodellen zu sehen. Auch die typischen Farben wie Blau, Orange oder Naturtöne sind bei beiden Geschlechtern gleich. Beim genaueren Hinsehen und vor allem bei der Anprobe, spüren Sie jedoch schnell was Trekkingschuhe Damen ausmachen: Wie bereits erwähnt, ist der Schnitt des Schuhs auf die weibliche Anatomie abgestimmt.

Jedoch ist nicht nur der Fuß maßgebend: Da Damen ein breiteres Becken als Herren haben, ist auch der Stellungswinkel der Füße verschieden. Auch daraus ergibt sich ein Konstruktionsunterschied der Trekkingschuhe. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal sind die im vorderen Fußbereich etwas tiefer ausgebildeten Aussparungen in der Zwischen- und Außensohle. Das erleichtert das Abrollen des Fußes. Die meisten Trekkingschuhe Damen besitzen zudem eine etwas weichere Dämpfung.

Viele gute Gründe also, weshalb Sie auf jeden Fall die Produktpaletten von traditionsreichen Herstellern bevorzugen sollten. Neben Erfahrung und Können werden ständig Verbesserungen vorgenommen, die speziell auf Frauen zugeschnitten sind. Wie wichtig das ist, wird spätestens dann klar, wenn Wandertouren über Geröll, schräge Almwiesen und durch unwegsames Terrain führen: Hier muss der Schuh nicht nur Stabilität, sondern auch Sicherheit geben.

Zusammenfassend lässt sich sagen:

Ein guter Trekkingschuh muss so sitzen, dass man ihn möglichst nicht spürt und trittsicher auch stundenlang ohne Schmerzen und Blasen unterwegs sein kann. Das gewährleisten nur Markenmodelle, die explizit für eine bestimmte Zielgruppe entwickelt und produziert werden. In diesem Fall für weibliche Outdoorfans.[/alert]

 

Welchen Trekkingschuh sollten Frauen bevorzugen?

Quelle: Verfasser

Diese Frage lässt sich nicht generell beantworten. Ein Schuhkauf ist immer eine individuelle Sache, bei einem Trekkingschuh um so mehr. Denn dieser soll nicht nur Komfort gewährleisten, sondern vor allem auch Ihre Sicherheit. Einige Unternehmen haben sich seit Generationen auf die Herstellung von Wander- und Trekkingschuhen spezialisiert und bieten ein Sortiment, das von Trekkingsandalen bis zu Trekkingstiefeln reicht.

Um wirklich jahrelang Freude an Ihren neuen Trekkingschuhen zu haben, müssen Sie sich bei der Auswahl Zeit nehmen. Lesen Sie die Kundenbewertungen und Meinungen und dann bestellen Sie Ihre Favoriten. Tragen Sie diese ausgiebig daheim, wenn möglich auch unter natürlichen Bedingungen. Auch wenn Ihnen der Schuh noch so gut gefällt und Sie diesen unbedingt möchten: Sobald Sie nicht zu 100 % überzeugt sind, wenn er drückt oder Sie nicht den nötigen Halt haben, entscheiden Sie sich für ein anderes Modell!

 

Welche Rolle spielt die Optik bei einem Frauen-Trekkingschuh?

Auch wenn viele Damen es nicht gern zugeben: Natürlich möchte man auch zum Wandern möglichst gut aussehen. Einige Hersteller greifen diese Tatsache gerne auf und bieten Trekkingschuhe mit pinkfarbenen Schnürsenkeln oder anderen Farbakzenten und modischen Details an. Stimmt ansonsten alles, ist dagegen nichts einzuwenden. Aber toll aussehende Schuhe verführen leider oft zu vorschnellen, emotionalen Käufen.

 

Worauf sollten Damen beim Kauf von Trekkingschuhen achten?

Tragen Sie den Trekkingschuh mindestens eine Viertelstunde, besser länger.

  • Laufen Sie damit herum, möglichst über Schrägen, Steine, Wurzeln etc. 
  • Haben die Zehen genügend Platz? 
  • Hat die Ferse den nötigen Halt, ohne zu reiben? 
  • Schränkt der Schaft die Bewegung ein? 
  • Fühlt sich der Schuh beim Abrollen gut an? 
  • Drückt es irgendwo? 
  • Rutschen Sie ihm Schuh?

Fazit vom Trekking-Experte:

Haben Sie den perfekten Trekkingschuh für Frauen gefunden, dann denken Sie daran, ihn regelmäßig zu pflegen. So werden Sie jahrelang Freude damit haben!

AngebotBestseller Nr. 1
CMP Damen Rigel Mid Wmn Shoe Wp Trekking Wanderhalbschuhe, B Blue Giada Peach, 40 EU
  • Verschluss: Gummi
  • Leder: Suede Leder
  • Material: Obermaterial: Leder 100%
  • Collection: Frühjahr-Sommer 23
AngebotBestseller Nr. 2
CMP Damen Rigel Low WMN Shoe WP Trekking-Schuhe, Deep Lake-Acqua, 40 EU
  • Membrana impermeabile CLIMAPROTECT
  • Sistema di supporto alla caviglia
  • Fascione protettivo realizzato in tessuto anti abrasione
  • Soletta Ortholite con rinforzo in EVA
  • Inserto posteriore in TPU in intersuola per massima stabilita
Bestseller Nr. 4
SHULOOK Wanderschuhe Damen Wasserdicht Leicht Trekkingschuhe Damen Atmungsaktiv Outdoor Schuhe Damen rutschfeste Bergschuhe Camping Walking Hiking Sneaker
  • 【Atmungsaktive und Mode】 Wanderschuhe Damen seine Oberfläche besteht aus hochwertigem Rindsleder und atmungsaktivem Mesh, das eine gute Luftdurchlässigkeit aufweist. Ein stylischer Colorway, der im Alltag auffällt und zu jedem Stil passt.
  • 【Hautfreundlich und Komfortabel】 Trekkingschuhe Damen Wasserdicht atmungsaktives, hautfreundliches Futter mit weicher EVA-Einlegesohle kann dazu beitragen, den Aufprall der Ferse oder des Mittelfußes zu dämpfen, bietet lang anhaltenden Komfort und reduziert die Ermüdung des Fußes.
  • 【Wasserdicht und Sandfest】 Outdoor Schuhe Damen mit der hochwertigen SL-TEX wasserdichten Membran bietet es Ihnen wasserdichten Schutz, verhindert effektiv das Eindringen von Wasser und hält Ihre Füße trocken und nicht nass. Wenn Sie im Freien sind, hält eine halb versenkte Zunge Wasser, Sand, Matsch und Kies vom Damen Wanderschuh fern.
  • 【Rutschfeste und Leicht】 Damen Trekkingschuhe die rutschfeste und abriebfeste Gummisohle sorgt für gute Bodenhaftung und Halt auf unebenem, schlammigem und felsigem Untergrund. Ultraleichtes Gewicht: 0,39 kg (EU 37), konzipiert für Alltag und Outdoor-Abenteuer.
  • 【Angenehmes Outdoor-Erlebnis】 Wasserdichte Schuhe Damen die robuste und langlebige Metallschnalle und die verstellbaren Schnürsenkel lassen sich im Freien nicht leicht lösen und passen gut zu Ihren Füßen, sodass Sie im Freien besser Abenteuer erleben können.
AngebotBestseller Nr. 5
adidas Damen Eastrail 2.0 Hiking Shoes Sneaker, grey five/dash grey/mint ton, 40 EU
  • Reguläre Passform
  • Schnürsenkel
  • Abriebfestes, wasserdichtes Obermaterial aus Mesh; Synthetik-Overlays
  • Mit dem Obermaterial verbundene Zunge
  • EVA-Zwischensohle

Trekkingschuhe IM CHECK – Wichtiges bei Trekkingschuhe!

Trekkingschuhe CHECK – Worauf kommt es bei guten Trekkingschuhe an?

Inhaltsverzeichnis

Trekkingschuhe Test
Quelle: Pixabay.com

Trekkingschuhe gibt es von vielen Herstellern und in verschiedenen Preisklassen. Outdoor- und Verbrauchermagazine, wie natürlich auch die bekannten Testportale unterziehen für den Verbraucher regelmäßig einen Trekkingschuhe Test. Hier haben hauptsächlich Markenschuhe stets die Nase vorn. Wir haben einige Beispiele, sowie Tipps für Sie zusammengefasst.

Was bei einem Turnschuh vorprogrammiert wäre, nämlich nasse Füße bei Regenwetter, Verletzungen durch Ausrutschen auf glatten oder matschigen Wegen, Schwitzen oder Kältegefühl. All das sollte mit einem Trekkingschuh nicht passieren. Je nach Einsatzgebiet muss das Schuhwerk aber noch wesentlich mehr bieten. Der perfekte Trekkingschuh ist aus Leder oder Synthetik mit einer wasserdichten Membran gefertigt.

Trekkingschuhe  – weitere wichtige Kriterien für einen guten Trekkingschuh …

Trekkingschuhe Test

Das bewährte Gore-Tex hat gegenüber Leder den Vorteil, schnell zu trocknen. Was, wenn Sie längere Wanderungen in kühlen und regnerischen Gegenden planen, ein wichtiger Kaufentscheid sein sollte. Die Sohle des Trekkingschuhs ist fester als die eines Sportschuhs. Ermöglicht aber ein bequemes und nahezu natürliches Abrollen, wodurch man viel Bodenkontakt und somit einen sichereren Tritt hat. Für unwegsames Gelände empfiehlt es sich, halbhohe Trekkingschuhe oder Trekkingstiefel zu tragen.

Wie bereits erwähnt werden von den bekannten Testportals ein regelmäßiger Trekkingschuhe Test durchgeführt. Das ist notwendig, denn besonders auf Weitwanderungen und vor allem auf Bergtouren sind hochwertige Schuhe ein Garant für die Sicherheit des Wanderers und Outdoorsportlers. Auf welche Punkte dabei das Augenmerk gelegt wird, haben wir im Folgenden aufgeführt. Die nachfolgenden Angaben stammen zum Beispiel vom Schweizer Verbrauchermagazin «Kassensturz», welches im Jahr 2011 die 12 beliebtesten Wanderschuhe nach Pirmasens ins Prüflabor PFI schickte.

Wie verhält es sich mit der Wasserdichte des Materials?

  • Ist der Schuh atmungsaktiv?
  • Wird die Feuchtigkeit gut nach außen transportiert, ist das Material ausreichend luftdurchlässig?
  • Hält die Sohle zuverlässig am Schuh?
  • Wie scheuerfest ist das Fersenfutter, rauht es mit der Zeit auf?
  • Wird die Sohle schnell abgelaufen?
  • Entstehen schnell kleine Risse, wenn die Sohle mehrmals gebogen wird? 

 Tipp vom Trekking-Experte:

Achten Sie also beim Kauf von neuen Trekkingschuhen auf all diese Punkte und nehmen Sie sich viel Zeit zum Anprobieren und Probetragen.[/alert]

Trekkingschuhe Check – Welche Marken schneiden bei aktuellen Tests besonders gut ab?

Trekkingschuhe Test

Egal, wer testet und wie getestet wird, einige Hersteller spielen immer ganz vorn mit. Das sind neben dem traditionellen Wanderschuhhersteller Meindl unter anderem Salewa, Salomon und Lowa. Die perfekte Passform, ausgezeichnete Verarbeitung, der hohe Tragekomfort und die überdurchschnittlich gute Qualität haben schon manch einen Meindl Schuh bei Produkttests als Sieger hervorgehen lassen. Einige dieser ausgezeichneten Modelle finden Sie natürlich auch bei uns.

Trekkingschuhe Test

Lesen Sie, bevor Sie Trekkingschuhe online bestellen, die Kundenbewertungen und die Produktbeschreibung. Das beste Modell muss jedoch nicht unbedingt für Sie das richtige sein. Auch die geplanten Touren, das Terrain und nicht zuletzt Ihre Füße haben beim Kaufentscheid ein «Mitspracherecht». Wenn Sie ein richtiger Outdoorfan sind, kommen Sie wahrscheinlich mit einem Paar Schuhe ohnehin nicht weit und benötigen mindestens eines für flachere Regionen und eines für Geröll und unwegsames Gelände.

Trekkingschuhe  – Eigene Erfahrungen des Trekking-Experten …

Trekkingschuhe Test

Während einige Wanderer auf ihren Lieblingshersteller schwören und grundsätzlich Schuhe der gleichen Marke kaufen, legt unsere Autorin, selbst Wanderleiterin und Bloggerin (Wanderforum.ch) weniger Wert auf den Namen, als vielmehr darauf, dass sie sich auf ihre Trekkingschuhe sowohl im Flachland, als im Voralpengebiet oder im Hochgebirge absolut verlassen kann. Komfort, Sicherheit, Qualität, Funktion und ein kleines bisschen auch das Aussehen sind ihre Kaufkriterien.

Für Feld, Wald und Wiese besitzt sie ein paar leichtere Trekkingingschuhe. Führen die Wege durch Matsch oder nasses Gras, sind diese eher ungeeignet, dann kommen knöchelhohe Trekkingschuhe der Kategorie 2 oder 3 zum Einsatz. Diese geben dem Fuß auch auf leichten Bergtouren ausreichend halt. Für anspruchsvolle Touren bevorzugt sie Trekkingstiefel der Kategorie 3 oder 4. Alle Modelle waren kostspielig, sind jedoch schon etliche Jahre alt und haben unzählige Kilometer zuverlässig zurückgelegt.

 Fazit vom Trekking-Experten:

Somit können wir Ihnen aus eigener Erfahrung nahelegen, beim Kauf von Trekkingschuhen nicht zu sparen. Leisten Sie sich Ihrer Sicherheit und Ihrem Wohlbefinden zuliebe beste Qualität! Im Hinblick auf die lange Lebensdauer machen sich Wanderschuhe der bewährten Marken absolut bezahlt.

AngebotBestseller Nr. 1
CMP Herren Rigel Low Shoe WP Trekking-& Wanderhalbschuhe, B Blue Gecko, 43 EU
  • Wasserdichte CLIMAPROTECT-Membran
  • Knöchelstützsystem
  • Schutzbandage aus abriebfestem Gewebe
  • Ortholite-Einlegesohle mit EVA-Verstärkung
  • TPU-Zwischensohle für maximale Stabilität
AngebotBestseller Nr. 2
Jack Wolfskin Herren Vojo 3 Texapore Low M, Black Burly Yellow Xt, 43 EU
  • Wanderschuh für Tagestouren
  • wasserdicht, atmungsaktiv
  • gut dämpfende, robuste Wandersohle
  • komfortable Passform, griffiges Profil
  • Aktivitätsindex: A (Hiking)
Bestseller Nr. 3
SHULOOK Wanderschuhe Herren Wasserdicht Leichte Outdoor Trekkingschuhe Knöchel Bergschuhe rutschfeste Schuhe Herren Sneaker Ultralight Sportschuhe für Camping, Wandern (Grau Grün, Numeric_44)
  • Outdoor schuhe herren sind aus hochwertigem Veloursleder gefertigt. SL-TEX Wasserfeste Membran verhindert das Eindringen von Wasser und verflüchtigt Wasserdampf. Ultraleichtes Gewicht: 0,45 kg (EU 43)
  • wanderstiefel herren verfügt über ein atmungsaktives und hautfreundliches D01-Futter mit effizientem Belüftungseffekt, das den ganzen Tag über angenehm und trocken bleibt. Schnürdesign, verstellbare und sichere Passform.
  • Die geschlossenzellige Zunge von wasserdichte schuhe herren verhindert das Eindringen von Regen, Matsch und Sand. Das Antikollisions-Zehendesign aus Gummi und die wasserdichte Dichtungsstruktur bieten Ihnen umfassenden Schutz und Komfort.
  • trekkingschuhe herren wasserdicht bietet durch herausnehmbare Memory-Schaum-Einlegesohlen eine hervorragende Unterstützung des Fußgewölbes für die natürliche Fußkontur. Die gezielte Fersendämpfung verbessert den Gesamtkomfort, indem sie den Druck auf den Fuß bei jedem Schritt verringert.
  • Die flexible EVA-Zwischensohle sorgt für hervorragende Dämpfung und hohe Energierückgabe, reduziert die Ermüdung des Fußes und absorbiert Stöße. Fortschrittliche griffige Gummisohlen bieten stabilen und zuverlässigen Halt in verschiedenen Umgebungen.
AngebotBestseller Nr. 4
CMP Herren Rigel Low Shoe WP Trekking Shoes, Indigo Marine, 43 EU
  • Wasserdichte CLIMAPROTECT-Membran
  • Knöchelstützsystem
  • Schutzband aus abriebfestem Stoff
  • Ortholite-Einlegesohle mit Verstärkung aus EVA
  • TPU-Rücksohle
Bestseller Nr. 5
Hitmars Trailrunning Schuhe Traillaufschuhe Herren Damen Wanderschuhe Leicht Atmungsaktiv Trail Running Schuhe Trekking Turnschuhe Outdoor Laufschuhe Schwarz EU 43
  • Atmungsaktives Obermaterial: Trailaufschuhe Upper verwendet Mesh-Stricktechnologie, um eine überlegene Atmungsaktivität zu erzielen, minus schwüle Schritte und die Füße bequem zu halten
  • Verschleißfeste Kufe: Die strukturierten Sohlen der Traillaufschuhe bestehen aus verschleißfesten Materialien, die Ihnen mehr Grip und Rutschfestigkeit bieten und es leicht machen, mit komplexen Straßenbedingungen fertig zu werden
  • Soft Mid-Bottom: Hochwertiges Mid-Bottom-Material macht Traillaufschuhe leichter und bietet Stoßdämpfung
  • Ergonomie Design: Hitamrs Trailaufschuhe passt sich der Ergonomie an und passt sich Ihrer Fußbewegung besser an
  • Geeignete Plätze: Trailaufschuhe für Hitmars für eine Vielzahl von Straßenoberflächen wie Langlauf, Bergsteigen, Wandern, Laufen, Fitness
Bestseller Nr. 6
Lico Unisex Kinder Fremont Trekking-& Wanderhalbschuhe, Lemon Marine Petrol, 35 EU
  • Muster: Mehrfarbig
  • Innensohle: herausnehmbar, Textil
  • Absatzhöhe: 0 - 3 cm
  • Schuhspitze: rund

Trekkingschuhe kaufen – das ist Wichtig!

Was ist wichtig beim Trekkingschuhe kaufen?

Inhaltsverzeichnis

 

Trekkingschuhe kaufen
Quelle: Pixabay.com

Beim Trekkingschuhe kaufen sollten Sie keine Abstriche machen – Trekkingschuhe müssen perfekt passen! 

Zu Hause beim Onlinekauf können Sie in aller Ruhe probieren und sollten dabei auf Folgendes achten: der obere Teil des Schuhs liegt im Idealfall so auf dem Fuß auf, dass Sie ihn gar nicht spüren. Wander- und Trekkingschuhe sollten eine Nummer größer als Straßenschuhe gekauft werden. Wichtig ist, dass die Zehen Platz haben, und zwar nach vorn ebenso wie auch nach oben.

Schnüren Sie den Schuh fest, aber so, dass nichts drückt und laufen Sie damit auch auf schrägem Untergrund. Hat der Fuß keinen Halt und bewegt er sich beim Hoch- und Runterlaufen, binden Sie den Schuh neu. Um den perfekten Trekkingschuh zu finden, muss man sich Zeit nehmen: Erst, wenn Sie einige Minuten gelaufen sind, passt er sich Ihrem Fuß optimal an. Während Sie sich im Laden spätestens jetzt für oder gegen den Kauf entscheiden müssen, können Sie die Schuhe zu Hause noch anbehalten und nach ein, zwei Stunden entscheiden, ob sie rundherum passen.

Mussten Wanderschuhe früher, als sie noch ausschließlich aus Leder bestanden, gründlich vor der ersten Tour eingelaufen werden, ist das heute nicht mehr zwingend nötig. Die neuen Schuhe können gleich auf einer leichteren Wanderung getragen werden. Das gilt natürlich nur, sofern Sie sich ausreichend Zeit für die Anprobe nehmen und sich richtig entscheiden. Weitere Kaufkriterien sind das Material, die Qualität und das Modell. Je nachdem, was Sie vorhaben, reicht ein ähnlich wie ein Turnschuh geschnittener Trekkingschuh. Vielleicht benötigen Sie aber eher Trekkingstiefel? Oder beides?

Online Trekkingschuhe kaufen – warum es empfehlenswert ist?

 

Trekkingschuhe kaufen
Quelle. Pixabay.com

Bevor Sie neue Trekkingschuhe kaufen, überdenken Sie bitte, wann und wo Sie die Schuhe vor allem tragen möchten. Und dann nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um das perfekte Paar zu finden. Einen übereilten Kauf könnten Sie sonst bald bereuen. Wo man neue Wander- oder Trekkingschuhe kauft, ist Ansichtssache. Nicht zu empfehlen sind Läden oder Abteilungen in Warenhäusern, in denen weder geschultes noch erfahrenes Personal arbeitet.

Die Verkäufer in Fachgeschäften dagegen sind meist selbst begeisterte Outdoorsportler. Hier profitieren Sie neben Fachwissen von den persönlichen Erfahrungen. Im Idealfall gibt es die Möglichkeit, die Schuhe unter der Natur nachempfundenen Bedingungen zu testen. Wenn Steine, Schrägen und Treppen für einen Probelauf zur Verfügung stehen, dann empfiehlt es sich, diese ausgiebig zu nutzen. Leider gibt es nicht in jedem Ort Sportfachgeschäfte und oft hat das Personal gar nicht die Zeit für ausreichende Beratungen. Unter Zeitdruck oder im Gedrängel eines gut besuchten Geschäftes, ist es gar nicht so einfach, den rundherum passenden Trekkingschuh zu finden. Da verwundert es nicht, dass immer mehr Sportler und Naturfreunde die Möglichkeit nutzen, ihre Ausrüstung online zu kaufen.

Der Trekking-Experte veröffentlicht neben ausführlichen Produktbeschreibungen auch Kundenbewertungen. Während Sie sich im Sportgeschäft auf die Meinung des Personals verlassen müssen, profitieren Sie online von den Erfahrungen des Trekking-Experten und an den Käufer selbst. Haben Sie sich für ein Model entschieden, können Sie dieses zu Hause ausgiebig testen. Tragen Sie dazu ruhig einen vollgepackten Rucksack, steigen Sie Treppen und behalten Sie die Trekkingschuhe ein paar Stunden an. Reiben, drücken, oder passen die Schuhe nicht, haben Sie ein 14-tägiges Rückgaberecht. Das sogenannte Widerrufsrecht gilt für jedes Produkt, das Kunden im Internet gekauft haben.

Tipp vom Trekking-Experte:

Achten Sie beim Online Trekkingschuhe kaufen auch auf Aktionen! Auch hier beim Trekking-Experte werden Modelle aus der Vorsaison deutlich reduziert angeboten. Der einzige Unterschied zur aktuellen Kollektion ist dabei oft lediglich die Farbe.

Online Trekkingschuhe kaufen – es gibt gute Gründe!

 

Trekkingschuhe braucht jeder. Egal, ob Sie Genusswanderungen oder eine Fernwanderung planen oder regelmäßig mit Ihrem Hund auf Feld-, Wald- und Wiesenwegen unterwegs sind: Ein robuster Schuh, der alles mitmacht, gehört ins Schuhregal. Trekkingschuhe bieten gegenüber Turn- und anderen Freizeitschuhen überzeugende Vorteile: Ein guter Trekkingschuh vereint von der Sohle bis zum Obermaterial das Wissen und Können namhafter Hersteller. Sie sind ein „Zwischending“ zwischen Freizeit- und Bergschuhen, nämlich multifunktionale Schuhe für Alltag und Outdooraktivitäten.

Im Gegensatz zu Bergschuhen haben Trekkingschuhe biegsame Sohlen, sodass der Fuß abrollen kann. Den Unterschied spüren Sie vor allem dann, wenn Sie längere Zeit auf befestigten Wegen gehen. Das Sohlenprofil spielt je nach gewünschtem Einsatz der Schuhe eine Rolle: Trekkingschuhe, die auch auf Bergwanderungen getragen werden, verfügen über ein gröberes Profil mit einem ausgeprägten Absatz. Egal ob Wander- oder Trekkingschuh: Er sollte Nässe abhalten, den nötigen Halt geben, atmungsaktiv und langlebig sein.

Fazit vom Trekking-Experte:

Auch falls Sie allgemein wenig Wert auf Markenartikel legen: Beim Trekkingschuhe kaufen lohnt es sich auf Modelle renommierter Hersteller zu verlassen. Den Unterschied werden Sie spüren und vor allem auf längeren Touren garantiert zu schätzen wissen. Hochwertige Trekkingschuhe sind bei guter Pflege jahrelang treue Begleiter auf unzähligen Touren sowie im Alltag.

AngebotBestseller Nr. 1
CMP Herren Rigel Low Shoe WP Trekking-& Wanderhalbschuhe, B Blue Gecko, 43 EU
  • Wasserdichte CLIMAPROTECT-Membran
  • Knöchelstützsystem
  • Schutzbandage aus abriebfestem Gewebe
  • Ortholite-Einlegesohle mit EVA-Verstärkung
  • TPU-Zwischensohle für maximale Stabilität
AngebotBestseller Nr. 2
Jack Wolfskin Herren Vojo 3 Texapore Low M, Black Burly Yellow Xt, 43 EU
  • Wanderschuh für Tagestouren
  • wasserdicht, atmungsaktiv
  • gut dämpfende, robuste Wandersohle
  • komfortable Passform, griffiges Profil
  • Aktivitätsindex: A (Hiking)
Bestseller Nr. 3
SHULOOK Wanderschuhe Herren Wasserdicht Leichte Outdoor Trekkingschuhe Knöchel Bergschuhe rutschfeste Schuhe Herren Sneaker Ultralight Sportschuhe für Camping, Wandern (Grau Grün, Numeric_44)
  • Outdoor schuhe herren sind aus hochwertigem Veloursleder gefertigt. SL-TEX Wasserfeste Membran verhindert das Eindringen von Wasser und verflüchtigt Wasserdampf. Ultraleichtes Gewicht: 0,45 kg (EU 43)
  • wanderstiefel herren verfügt über ein atmungsaktives und hautfreundliches D01-Futter mit effizientem Belüftungseffekt, das den ganzen Tag über angenehm und trocken bleibt. Schnürdesign, verstellbare und sichere Passform.
  • Die geschlossenzellige Zunge von wasserdichte schuhe herren verhindert das Eindringen von Regen, Matsch und Sand. Das Antikollisions-Zehendesign aus Gummi und die wasserdichte Dichtungsstruktur bieten Ihnen umfassenden Schutz und Komfort.
  • trekkingschuhe herren wasserdicht bietet durch herausnehmbare Memory-Schaum-Einlegesohlen eine hervorragende Unterstützung des Fußgewölbes für die natürliche Fußkontur. Die gezielte Fersendämpfung verbessert den Gesamtkomfort, indem sie den Druck auf den Fuß bei jedem Schritt verringert.
  • Die flexible EVA-Zwischensohle sorgt für hervorragende Dämpfung und hohe Energierückgabe, reduziert die Ermüdung des Fußes und absorbiert Stöße. Fortschrittliche griffige Gummisohlen bieten stabilen und zuverlässigen Halt in verschiedenen Umgebungen.
AngebotBestseller Nr. 4
CMP Herren Rigel Low Shoe WP Trekking Shoes, Indigo Marine, 43 EU
  • Wasserdichte CLIMAPROTECT-Membran
  • Knöchelstützsystem
  • Schutzband aus abriebfestem Stoff
  • Ortholite-Einlegesohle mit Verstärkung aus EVA
  • TPU-Rücksohle
Bestseller Nr. 5
Hitmars Trailrunning Schuhe Traillaufschuhe Herren Damen Wanderschuhe Leicht Atmungsaktiv Trail Running Schuhe Trekking Turnschuhe Outdoor Laufschuhe Schwarz EU 43
  • Atmungsaktives Obermaterial: Trailaufschuhe Upper verwendet Mesh-Stricktechnologie, um eine überlegene Atmungsaktivität zu erzielen, minus schwüle Schritte und die Füße bequem zu halten
  • Verschleißfeste Kufe: Die strukturierten Sohlen der Traillaufschuhe bestehen aus verschleißfesten Materialien, die Ihnen mehr Grip und Rutschfestigkeit bieten und es leicht machen, mit komplexen Straßenbedingungen fertig zu werden
  • Soft Mid-Bottom: Hochwertiges Mid-Bottom-Material macht Traillaufschuhe leichter und bietet Stoßdämpfung
  • Ergonomie Design: Hitamrs Trailaufschuhe passt sich der Ergonomie an und passt sich Ihrer Fußbewegung besser an
  • Geeignete Plätze: Trailaufschuhe für Hitmars für eine Vielzahl von Straßenoberflächen wie Langlauf, Bergsteigen, Wandern, Laufen, Fitness